Fannikertage

Vom 6.-8. Juli 2018

Wir feiern das kulturelle Erbe von Fanø jedes Jahr am zweiten Wochenende im Juli. Die Tage bilden den Rahmen für ein Wochenende, an dem wir in Fanøs stolze Geschichte eintauchen, um die Traditionen zu ehren und erinnern.

Die Geschichte dahinter

Die Fannikertage wurde 1953 von "Rav Sine" ins Leben gerufen, um die Erinnerung an die Fanø-Tracht und die historische Identität Fanøs als stolze Seefahrer wach zu halten. In 2019 werden die 66. Fannikertage gefeiert, und heutzutage fließt der Erlös der Festtage ungekürzt dem Museum "Fanø Skibsfarts- & dragtsamling" in Nordby zu.

Ein Ziel der Stadtverschönung

Seit vielen Jahren ist ein großes Ziel der jährlichen Fannikertage die Verschönung der Stadt gewesen. In diesem Sinne haben die Fannikertage zur Registrierung von erhaltungswürdigen Häusern aus den 60’er Jahren in Nordby beigetragen, sie haben das Pflastern von Lilleslippe und die Verschönung der Hafenfront finanziert und vieles mehr. Der Verein besteht aus mehr als 100 Freiwilligen, die die Feierlichkeiten organisieren und durchführen.  

Events in Hülle und Fülle

Im Laufe der Fannikertage gibt es eine breite Auswahl an Events für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es gibt Wettbewerbe, Buden, Schautanz, köstliche kulinarische Erlebnisse, Musik und vieles mehr. 

Information

In 2019 werden die Fennikertage vom 12.-14. Juli gefeiert.

Mehr erfahren

Fannikertage

Flügelschlag der Geschichte